Stacks Image 19
Stacks Image 7

Computerentsorgung

Ihre Persönlichen Daten sind schützenswert

Ihre persönlichen Daten lagern auf der Festplatte bzw. auf der SSD, damit sie beim Ausschalten des Computers nicht verloren gehen. Wenn Sie einen "unbehandelten" Computer der Entsorgungsstelle abgeben, stehen Ihre Daten dem Entsorgungsteam zur Verfügung, und zwar auch nach einem Löschvorgang. Auch wenn eine Festplatte einfach "nicht mehr dreht" können Daten auf die Platten ausgelesen werden. Bei SSDs, die nicht mehr funktionieren, baut man eine neue Schnittstelle auf die Platine, damit die Daten ausgelesen werden können.

Dokumente, Bilder, Adressbücher usw. sind sehr hilfreich im Bereich Identitätsdiebstahl.

Vertrauen ist gut, Vorsicht ist besser.


Wer bei mir einen neuen Computer einrichten lässt, der/dem steht mein Entsorgungsdienst unentgeltlich zur Verfügung. So wird vorgegangen:

  • alle nützlichen Teile des alten Geräts werden ausgebaut und für den zukünftigen Fall eines Falles gelagert
  • die Festplatten bzw. die SSDs werden zerstört, nachdem alle gewünschten Daten auf das neue Gerät kopiert wurden; dabei werden nur die Platten bzw. Halbleiter zerstört — siehe unten.
  • alle übrig bleibenden Teile des alten Geräts werden dem Recycling zugestellt, wo die gewonnenen Rohstoffe den entsprechenden Produktionsstätten zugeführt werden. Die so gewonnenen Seltenerdmetalle helfen mit, das Ausbeuten von Kindern sowie die Landschaftszerstörung in weiten Teilen der Welt einzudämmen.

Natürlich können Sie diese Arbeit selber erledigen, wenn Sie über die nötigen Werkzeuge verfügen. Wichtig dabei ist, dass die Teile ordentlich entsorgt werden, damit das Gold und allfällige Seltenerdmetalle gewonnen werden können.
Stacks Image 102
Allgemeine Informationen über Entsorgung in der Schweiz finden Sie bei SWICO und sens:
Stacks Image 98
Stacks Image 100

079 295 63 66 helperdave@quickline.ch
© 2009 - 2021